Willkommen im holzreichsten Land der EU!

Fast ein Drittel Deutschlands ist bewaldet - das entspricht einer Fläche von 11,4 Mio. ha. Dank einer nachhaltigen Bewirtschaftung durch die deutsche Forstwirtschaft hat die Waldfläche stetig zugenommen. Ein Erfolgsgeheimnis dafür war die Verwirklichung des Prinzips „Schützen durch Nützen“: Durch eine verantwortungsvolle Bewirtschaftung und die behutsame Öffnung für Erholung, Freizeit und Sport gewinnt der Wald in den Augen der Menschen ständig an Wert – die beste Garantie für seinen Erhalt.

Forstliche Ansprechpartner in den Bundesländern

Aktuelles in der Übersicht

Der Haselstrauch blüht bereits

Weiterlesen

Wertholzsubmission Rheinland 2024 in Bonn

Weiterlesen

Die Bayerische Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft, der Nationalpark Bayerischer Wald und das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Regen unterzeichnen Kooperationsvereinbarung

Weiterlesen

Wer sich an Geschwindigkeitsbegrenzungen hält und bremsbereit fährt, kann sie schützen

Weiterlesen

Minister Peter Hauk MdL: „Regenwürmer sind wahre Bodenveredler und stehen symbolisch für das wertvolle Gut belebter und intakter Waldböden – die Grundlage für gesunde Wälder“

 

Weiterlesen

Waldfreunde treffen sich zum Biathlon am Fuß des Mont Blanc

Weiterlesen

Unbürokratische Pauschalprämie für Weidetiere geplant

Weiterlesen

Der Waldboden wurde „Boden des Jahres 2024“. Wie steht es um diese Bodenart in Thüringen? Ein Überblick

Weiterlesen

Bonn, 09.02.2024 Die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald und der Bund Heimat und Umwelt haben ein Positionspapier veröffentlicht, welches die Bedeutung des Waldes als Kulturerbe hervorhebt. Seit Ende...

Weiterlesen