WALD BEWEGT

Die Jahre 2018 und 2019 stehen bei der Forstwirtschaft in Deutschland unter dem Motto WALD BEWEGT. Das sportliche Motto resultiert aus der Kooperation des Deutschen Forstwirtschaftsrates mit dem Deutschen Olympischen Sportbund. Bundesweit gibt es zahlreiche #waldbewegt Veranstaltungen, diese finden Sie im TreffpunktWALD Kalender

Forstliche Ansprechpartner in den Bundesländern

Ein Partner stellt sich vor:

Die Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V. (FNR) wurde 1993 auf Initiative der Bundesregierung mit der Maßgabe ins Leben gerufen, Forschungs-, Entwicklungs- und Demonstrationsprojekte im Bereich nachwachsender Rohstoffe zu koordinieren. >>mehr lesen

 

 

21. Februar

Erste Sturmkahlflächen werden aufgeforstet

Kaum sind die Sturm- und Käferflächen beräumt, steigen die ersten Forstämter in die Wiederbewaldung ein.
mehr »

20. Februar

Geh' in den Wald und iss Dich gesund!

Die größte Speisekammer Thüringens bietet ab dem Frühjahr trendige Health Food – und das kostenfrei.
mehr »

15. Februar

Borkenkäfer-Gefahr für NRW-Fichten weiter hoch - Praxisleitfaden erschienen

Die Forstleute des Landes hofften mit den Waldbesitzern nach dem Borkenkäfer-Großbefall 2018 darauf, dass sich die Borkenkäfer über den Winter dezimieren. Aber das trat bisher nicht ein. Im Gegenteil: erste Beobachtungen unserer Experten zeigen, dass die Borkenkäfer durchaus erfolgreich überwintern.  Ein entscheidender Faktor für die weitere Entwicklung der Borkenkäfersituation ist das Wetter. Forstleute wünschen sich ein feuchtes und kühles Frühjahr. Nach Orkan, Dürre und Borke
mehr »

13. Februar

Klima frisst Waldboden

Erfurt (hs): Das Jahr 2018 war das bislang wärmste seit Beginn der Wetteraufzeichnungen im Jahr 1881. In Thüringen wurde mit einer Jahresdurchschnittstemperatur von 10,1 °C der bisherige Rekord aus dem Jahr 2014 gleich um 0,3 °C übertroffen. Der Sommer 2018 war mit nur 86,8 mm Niederschlag der mit Abstand trockenste Sommer im Freistaat seit 1881. Vor allem die Wälder litten unter der extremen Bodentrockenheit. Denn während den Böden im Offenland  ein Großteil  des spärlich
mehr »

13. Februar

Wer rettet das Klima?

DFWR-Präsident Schirmbeck: „Wir können es uns nicht leisten, auf die CO2-Minderungspotenziale des Sektors Forst- und Holz zu verzichten!“ Berlin: Das Bundeskabinett nahm am Mittwoch, den 6. Februar den Klimaschutzbericht 2018 an, aus dem hervorgeht, dass die festgelegten Ziele für den Klimaschutz 2020 um acht Prozent unterschritten werden.„Wann fangen wir endlich an, Klimaschutz ernst zu nehmen,“ fragte besorgt Georg Schirmbeck, Präsident des Deutschen Forstwirtschaftsrates e. V. in
mehr »

11. Februar

875 Loipenkilometer in Thüringens Wäldern

Erfurt (hs): Mit 875 Kilometer gespurten Skiwanderwegen im Wald  verfügt der Freistaat über ein ausgedehntes Langlaufwegenetz. Über dessen nachhaltige Inanspruchnahme und Entwicklung im Einklang mit anderen Waldnutzern haben sich 2018 der Landessportbund Thüringen e. V. und die ThüringenForst-AöR in einer Kooperationsvereinbarung verständigt. Beide Partner sind sich einig, dass die Nutzung dieses skisportgeeigneten Wegenetzes im Wald besonderen Respekt und Rücksichtnahme gegenüb
mehr »

01. Februar

So vielfältig wie der Wald - Freiwilliges Ökologisches Jahr bei den Niedersächsischen Landesforsten

(Braunschweig) Es ist wieder soweit. Mit dem neuen Jahr beginnt die Bewerbungsmöglichkeit um einen der 300 Plätze im Freiwilligen Ökologischen Jahr (FÖJ) in Niedersachsen. Für alle, die sich dabei dem Thema Wald auf besondere Art und Weise nähern wollen, bieten die Niedersächsischen Landesforsten ab August diesen Jahres wieder 16 FÖJ-Plätze in ihren Waldpädagogikzentren an.„Jeder Arbeitstag im FÖJ bei den Landesforsten ist anders“, beschreibt Philipp Verpoorten, in der Betriebsleitun
mehr »

01. Februar

Waldbäume von „Väterchen Frost“ nicht beindruckt

Erfurt (hs): Die aktuell teils sehr frostigen Temperaturen, insbesondere in der Nacht, lassen manchen Naturfreund mit Sorge an die heimischen Wälder denken. Die Experten der Landesforstanstalt können hier beruhigen: Waldbäume sind relativ frostunempfindlich, da sie im Herbst entsprechende Vorsorge betreiben. Mit der Einlagerung von „Frostschutzmittel“, ähnlich wie bei einem Kraftfahrzeug, senken Bäume den Gefrierpunkt der Zellen, so dass diese keinen Frostschaden nehmen. Gefährlicher
mehr »

30. Januar

WALDGesellschaft – 69. DFV-Tagung vom 8.-12. Mai 2019 in Dresden

Göttingen. Vom 8. bis 12. Mai 2018 findet die Tagung des Deutschen Forstvereins e.V. im Deutschen Hygiene Museum Dresden statt. Unter dem Tagungsmotto „WALDGesellschaft“ wird der Fokus auf die vielfältigen Bedeutungen des Waldes für das Leben der Menschen gerichtet. Welche Auswirkungen haben globale Trends wie Urbanisierung, Klimawandel und demografischer Wandel auf die Forstwirtschaft? Wie können die vielfältigen Ansprüche einer modernen Gesellschaft an den Wald realisiert werden? D
mehr »

30. Januar

Vom Baum zum Haus

Nachhaltig Bauen mit Buchenholz – Neues Bürogebäude im Stöckerhof aus BaubucheBeim Hausbau denkt jeder direkt an Nadelholz, aus dem traditionell Dachstühle und Holzhäuser gebaut werden. Aber es geht auch anders: Aus heimischem Buchenholz kann man ebenso Häuser bauen. Hier gilt gleichermaßen: Langfristig verwendetes Holz im Bau ist ein aktiver Beitrag zum Klimaschutz, weil energieaufwendige Baustoffe eingespart und CO² im Holz gespeichert wird. Unser heimischer, nachwachsender Rohstof
mehr »