Willkommen im holzreichsten Land der EU!

Fast ein Drittel Deutschlands ist bewaldet - das entspricht einer Fläche von 11,4 Mio. ha. Dank einer nachhaltigen Bewirtschaftung durch die deutsche Forstwirtschaft hat die Waldfläche stetig zugenommen. Ein Erfolgsgeheimnis dafür war die Verwirklichung des Prinzips „Schützen durch Nützen“: Durch eine verantwortungsvolle Bewirtschaftung und die behutsame Öffnung für Erholung, Freizeit und Sport gewinnt der Wald in den Augen der Menschen ständig an Wert – die beste Garantie für seinen Erhalt.

Forstliche Ansprechpartner in den Bundesländern

Aktuelles in der Übersicht

Prof. Dr. Tobias Cremer als Vorsitzender des Ständigen Ausschusses (StA) RVR: „Die weiter steigende Anwendung des Regelwerks ist sehr erfreulich und zugleich Auftrag und Motivation für eine weitere...

Weiterlesen

Berlin, 20. Juli 2021. Verbandsvertreter der Forst- und Sägebranche einigten sich am Donnerstag (15.7.) auf einer Sitzung in Fulda über die Frage zur rechtskonformen Vermessung von Rundholz mittels...

Weiterlesen

DFWR-Präsident Schirmbeck: „Klimaschutz ohne Sinn und Verstand!“

Weiterlesen

Bundesministerin Julia Klöckner legt dem Kabinett Waldbericht vor

Weiterlesen

Die Saatgutmenge für die Wälder fällt 2021 voraussichtlich recht gering aus. Positiv dabei: Die Bäume sparen sich eine Menge Energie.

Weiterlesen

Mehr als eine Million Euro für Wiedervernässung von zehn Mooren im Landeswald – Erarbeitung eines praxisnahen Konzeptes zur Entwicklung von Waldmooren ...

Weiterlesen

Der Mensch schützt seine Haut mit Kleidung und Creme, Tieren hilft ein Fell vor den Sonnenstrahlen. Bei Bäumen verhindert die Rinde einen Sonnenbrand – wenn sie denn dick genug ist

Weiterlesen

DFWR-Präsident Schirmbeck: „Der Entwurf zur EU-Waldstrategie will der nachhaltigen Waldbewirtschaftung Fesseln anlegen! Dies muss dringend geändert werden!“

Weiterlesen

DFWR-Präsident Schirmbeck: „Wir stehen in einer gesellschaftlichen Verpflichtung Wald und Holz als Klimaschützer Nummer 1 zu stärken!“

Weiterlesen