Internationaler Tag der Wälder

IDFLogo (Quelle: FAO)

Am 21. März ist Internationaler Tag der Wälder. Diesen weltweiten Gedenktag nutzen die Vereinten Nationen, um an die globale Waldvernichtung zu erinnern. Unter dem Motto „WALD BEWEGT!“ möchte die deutsche Forstwirtschaft mit bundesweit zahlreichen Aktionen auf diesen Tag aufmerksam machen. Einen Überblick der Aktivitäten in der Forstbranche finden Sie im Veranstaltungskalender TreffpunktWALD.

Forstliche Ansprechpartner in den Bundesländern

Ein Partner stellt sich vor:

Der Deutsche Forstwirtschaftsrat in Berlin ist der Dachverband der Forstwirtschaft in Deutschland. >> mehr lesen

21. März

Klimawandel stellt Waldinfrastruktur auf den Prüfstand

Bestehendes Erschließungsnetz meist nicht für die kommenden Herausforderungen ausgelegt   Anlässlich des "Tag des Waldes" am 21. März betonte die Geschäftsführende Direktorin des Kuratorium für Waldarbeit und Forsttechnik e.V. (KWF), Prof. Dr. Ute Seeling, die Verpflichtung, "darauf hinzuweisen, dass spätestens im letzten Jahr die klimabedingten Veränderungen in unseren Waldökosystemen unübersehbar geworden sind". Trockenheit, Käfer-Kalamitäten und Sturm
mehr »

21. März

Internationaler Tag des Waldes »Jeder Baum zählt! «

(Neumünster) »Unser Wald ist von unschätzbarem Wert für unsere Umwelt, für uns und für alle kommenden Generationen, und daher gilt es, ihn zu schützen und zu bewahren«, äußert sich Tim Scherer, Direktor der Schleswig-Holsteinischen Landesforsten (SHLF), heute, am 21. März, anlässlich des Internationalen Tag des Waldes. »Dieser Tag ist wichtig, da er auf internationaler Ebene die außergewöhnlichen Leistungen aller Wälder ehrt, aber auch auf ihre Bedrohung hinweist«, so Scherer weiter.
mehr »

21. März

„Jeder Tag sollte ein Tag des Waldes sein“

Forstministerin Keller fordert mehr Bewusstsein für die Bedeutung der Wälder in Thüringen „Der Internationale Tag des Waldes erinnert uns einmal mehr an die Bedeutung des sensiblen Ökosystems“, sagt Thüringens Forstministerin Birgit Keller. „Für die Menschen steht er für Erholung und ist Teil der Gesellschaft, der Wirtschaft und unserer Kultur. Als Teil der Wertschöpfungskette schafft er Arbeitsplätze gerade in den ländlichen Räumen. Ich finde: Jeder Tag sollte ein Tag des Waldes sei
mehr »

21. März

Artenreiche Mischwälder für den Klimaschutz

Am heutigen Internationalen Tag des Waldes weist der Hessische Waldbesitzerverband auf die große Bedeutung intakter und stabiler Wälder für alle Bereiche des Lebens hin. Wälder bieten Lebensraum für eine große Vielfalt von Tier- und Pflanzenarten, sorgen für sauberes Wasser, die Reinhaltung der Luft, sind Kohlenstoffspeicher und -senke, Erholungsraum für die Bevölkerung und ein prägendes Element unserer Kulturlandschaft. Für viele Tausend Waldeigentümer, Förster und Waldarbeiter ist
mehr »

21. März

Von der Marwitz: Pakt für den Wald muss für Rettung der Wälder sorgen

Internationaler Tag des Waldes 2019: AGDW-Präsident mit Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner bei Baumpflanzaktion in Brandenburg  „Die Rettung und Stabilisierung unserer Wälder nach den Wetterextremen im vergangenen Jahr muss im Focus der Bundesregierung stehen“, sagte der Präsident der AGDW – Die Waldeigentümer, Hans-Georg von der Marwitz, heute anlässlich des Internationalen Tag des Waldes. Gemeinsam mit Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner hat er eine Baum
mehr »

21. März

Höfken: Mit klimastabilen Bäumen rüsten wir unsere Wälder für die Zukunft

Umweltministerin pflanzt am Internationalen Tag der Wälder gemeinsam mit Schulklasse Klimawald der Zukunft / Auftaktveranstaltung der landesweiten Baumpflanzaktion im Forstamt Neuhäusel „Unser Wald leidet massiv unter dem Klimawandel. Schon jetzt weisen 84 Prozent aller Bäume in Rheinland-Pfalz Schäden auf. Wegen des extrem trockenen Sommers im vergangenen Jahr gehen wir davon aus, dass sich die Lage weiter zuspitzen wird. Denn Pilze und Schädlinge breiten sich durch Trockenheit und
mehr »

21. März

Klöckner: „Die Schäden im Wald sind besorgniserregend“

Bundesministerin macht sich zum ‚Internationalen Tag des Waldes‘ in Nauen/Brandenburg ein Bild der Waldschäden durch Sturm, Dürre und Borkenkäfer  Die deutschen Wälder sind von den Extremwetterphänomenen des vergangenen Jahres sowie dem Borkenkäferbefall schwer geschädigt. Anlässlich des ‚Internationalen Tag des Waldes‘ machte sich die Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft, Julia Klöckner, vor Ort ein Bild der Situation. Begleitet wurde sie von Michael Stübgen, Parla
mehr »

21. März

Wir schaffen die Wälder von morgen!

Anlässlich des Internationalen Tags des Waldes am 21. März haben die Forstkammer Baden-Württemberg und der Baden-Württembergische Forstverein am Mittwoch gemeinsam mit Kindern aus der Umgebung Eichen auf einer Waldfläche bei Stuttgart-Büsnau gepflanzt. Wie in vielen Teilen des Landes entstanden durch das Trocken- und Kalamitätsjahr 2018 auch hier Kahlflächen in den Wäldern. Die müssen nun wieder aufgeforstet werden, damit auch kommende Generationen den Wohltäter Wald für sich nutzen
mehr »

20. März

Der Wald kommt in die Stadt - Sachsenforst veranstaltet Waldmarkt 2019 auf Dresdner Neumarkt

So etwas hat Dresden noch nicht gesehen: Am zweiten Maiwochenende verwandelt sich das historische Pflaster des Neumarkts in eine grüne Waldlichtung. Am Fuße der Frauenkirche entsteht vom 10. bis 12. Mai eine idyllische und einladende Szenerie, in der die Dresdner und alle Gäste der Stadt inmitten von Bäumen, Holzhütten, Waldtieren und Vogelgezwitscher verweilen können.Anlässlich der 69. Forstvereinstagung, welche zu gleicher Zeit über 1.000 Förster und Fachkundige aus ganz Deutschlan
mehr »

19. März

Veränderungen in Deutschlands größter Sportarena macht Forstleuten, Sportlerinnen und Sportlern Sorge.

DFWR-Präsident Schirmbeck: „Die Waldbesitzenden und Forstleute arbeiten hart, damit sich die Menschen auch in Zukunft im Wald erholen können!“DOSB-Präsident Hörmann: „Wald und Forstwirtschaft sind für Sportdeutschland wertvolle Partner. Forstliche Aktivitäten sind eminent wichtig, um den wertvollen Sportraum Wald dauerhaft zu erhalten.“Der Wald ist als Sport- und Erholungsraum für die Gesellschaft von besonderer Bedeutung. „Wir machen uns Sorgen um den Wald“, sagte Georg Schirmbeck,
mehr »