Motto WALD BEWEGT

Die Jahre 2018 und 2019 stehen bei der Forstwirtschaft in Deutschland unter dem Motto WALD BEWEGT. Das sportliche Motto resultiert aus der Kooperation des Deutschen Forstwirtschaftsrates mit dem Deutschen Olympischen Sportbund. WALD BEWEGT hat viele Aspekte und stellt die vielseitigen Leistungen der Forstwirtschaft auf den Ebenen  "Wald bewegt Kopf", "Wald bewegt Herz" und "Wald bewegt Körper" dar.

 

 

Forstliche Ansprechpartner in den Bundesländern

Ein Partner stellt sich vor:

Die Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V. (FNR) wurde 1993 auf Initiative der Bundesregierung mit der Maßgabe ins Leben gerufen, Forschungs-, Entwicklungs- und Demonstrationsprojekte im Bereich nachwachsender Rohstoffe zu koordinieren. >>mehr lesen

 

 

25. April

Organisiert mit! Bundesweite Veranstaltungen zu den Deutschen Waldtagen 2018

Das BMEL veranstaltet vom 13. bis 16. September 2018 die Deutschen Waldtage 2018. Unter dem Motto "Wald bewegt" stehen Sport, Erholung und Gesundheit im Mittelpunkt. Kooperationspartner ist der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB). Weitere Partner ist der Deutsche Forstwirtschaftsrat (DFWR).Regionale Veranstaltungen in ganz DeutschlandVom 14. und 16. September sollen in ganz Deutschland regionale Veranstaltungen in den Wäldern stattfinden – rund um das Thema "Wald bewe
mehr »

25. April

2.000 Bäume für die Schleswig-Holsteinische Landesforsten - Ökostrom-Lieferant energy4u spendet Wald

Mit der Rolle als reiner Ökostrom-Lieferant konnte sich der neue Energieanbieter von Anfang an nicht recht anfreunden. Passend zum Leitspruch »Ökostrom hat einfach mehr zu bieten!« verknüpft der bundesweit tätige Energielieferant energy4u (Marktstart im August 2017) das Ökostromprodukt mit einem echten Gewinn für die biologische Vielfalt vor Ort: mit der Pflanzung eines Baumes. Und das kommt bei der naturverbundenen und ressourcenschonenden Zielgruppe offensichtlich sehr gut an. Im R
mehr »

25. April

Waldjugendspiele bringen wieder Tausende Kinder in den Wald

Erfurt (hs): Die Thüringer Landesforstanstalt führt in den nächsten sechs Monaten landesweit insgesamt 36 Waldjugendspiele durch. Unterstützt wird sie dabei vom Thüringer Kultusministerium, dem Thüringer Forstministerium und der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW), Landesverband Thüringen. Rund 8.000 Schulkinder der vorwiegend 4. Klassen werden hierbei mit Förstern und Lehrern einen Tag im Wald verbringen und viele seiner Naturgeheimnisse sportlich-spielerisch entdecken. Dass dam
mehr »

25. April

Bäume pflanzen, Bäume schützen - Deutsche Baumkönigin setzt auf junge Generation zum Schutz unserer Bäume

Seit dreißig Jahren setzt die Baum des Jahres Stiftung sich für Bäume ein. Um auf die Bedeutung der stummen, uns stets umgebenden botanischen Begleiter aufmerksam zu machen ruft die Baum des Jahres Stiftung seit 1989 den „Baum des Jahres“ aus. Zum heutigen internationalen Tag des Baumes steht die Ess-Kastanie als Symbol für die Schutzbedürftigkeit der Bäume. Jedem Jahresbaum stellt die Baum des Jahres Stiftung eine Botschafterin an die Seite: die Deutsche Baumkönigin. „Die Anwesenhei
mehr »

24. April

Startschuss für Wald und Holz 4.0 – Forst- und Holzwirtschaft unterzeichnen die Rahmenvereinbarung ELDATsmart

Berlin (dfwr): Am 23.04.2018 unterzeichneten die Präsidenten der beiden in der Plattform Forst und Holz zusammengeschlossenen Spitzenverbände der deutschen Forst- und Holzwirtschaft die „Rahmenvereinbarung für den ELDATsmart-Standard“ (RVE). Mit der Rahmenvereinbarung standardisieren der Deutsche Forstwirtschaftsrat e. V. (DFWR) und der Deutsche Holzwirtschaftsrat e. V. (DHWR) bundesweit den digitalen Datenaustausch zwischen Wald und Werk. Die Unterzeichnung in Berlin ist zugleich de
mehr »

24. April

ThüringenForst ebnet Weg zu einem stabilisierten Holzmarkt

Die Winterstürme „Friederike“ im Januar und „Irinäus“ im März dieses Jahres haben den Holzmarkt in Thüringen kräftig durcheinandergewirbelt. Mit mehr als 650.000 Festmeter Schadholz rangieren diese Stürme zwar deutlich unter der „Kyrill“-Schadmenge 2007 mit über 3 Mio. Festmeter. Gleichwohl soll eine zügige Schadensbeseitigung zum einen den Holzpreis stabilisieren, andererseits den von den Stürmen betroffenen Privat- und Körperschaftswaldbesitzern im Freistaat die Holzabsatzmöglichke
mehr »

23. April

Waldbrandgefahr steigt

Das schöne und trockene Frühjahrswetter hat das Risiko von Waldbränden bundesweit deutlich ansteigen lassen. Die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW) weist eindringlich auf diese zunehmende Gefährdung hin, zumal das Frühjahr mit den Monaten April und Mai ohnehin die waldbrandgefährdetste Jahreszeit ist, denn die abgestorbene Bodenvegetation des Vorjahres ist leicht entflammbar. Rund zwei Drittel aller Waldbrände entfallen auf diese besonders kritische Zeit.Bei der Waldbrandbekämpf
mehr »

20. April

Aktion Schutzwald läuft an

Auch dieses Jahr erfreut sich die Bergwald-Initiative des Deutschen Alpenvereins wieder großer Beliebtheit. Für die 18 Aktionswochen in den alpinen Schutzwäldern – von Oberstaufen im Allgäu über Bad Tölz bis nach Berchtesgaden – zwischen Mai und September 2018 sind nur noch wenige Plätze frei.In Zusammenarbeit mit den Bayerischen Staatsforsten und der Bayerischen Forstverwaltung nehmen jedes Jahr über 100 freiwillige Helferinnen und Helfer ab 18 Jahre und aus allen Berufsgruppen an d
mehr »

18. April

Wald für mehr: 10 Jahre Schleswig-Holsteinische Landesforsten

Vor zehn Jahren – am 1. Januar 2008 – sind die Schleswig-Holsteinischen Landesforsten als Anstalt des öffentlichen Rechts (AöR) aus der Landesforstverwaltung Schleswig-Holstein hervorgegangen. Aus der traditionellen Forstbehörde entwickelte sich ein zukunftsorientiertes und leistungsstarkes Unternehmen. Heute pflanzten die Landesforsten zusammen mit Ministerpräsident Daniel Günther und zahlreichen Gästen und Partnern den Jubiläumswald. Auf der gut zwei Hektar großen Jubiläumsfläche i
mehr »

18. April

Borkenkäfer schwärmen aus

Das sonnig-warme Wetter hat die Entwicklung der Borkenkäfer beschleunigt. Wie Bayerns Forstministerin Michaela Kaniber mitteilte, ist in den nächsten Tagen mit dem ersten großen Schwärmflug der Waldschädlinge zu rechnen. Die Ministerin ruft deshalb die Waldbesitzer auf, in den kommenden Wochen gründlich zu kontrollieren, ob ihre Fichtenwälder befallen sind. Die Symptome seien gut erkennbar: Frischer Befall ist am braunen Bohrmehl zu sehen, das sich auf Rindenschuppen, am Stammfuß, i
mehr »